Trinksprüche


Volksmund
Auf die Männer, die wir lieben, und die Penner, die wir kriegen.

Eins, zwei, drei
Das erste Bier, das löscht den Durst. Ein zweites stimmt mich heiter. Nach dreien ist mir alles Wurst, drum sauf' ich einfach weiter.

Volksmund
Bier ist lecker, Bier ist toll, am liebsten bin ich voll!

Edler Tropfen
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen.

Leber
Was früher meine Leber war, ist heute eine Minibar!

Volksmund
Ich bin nicht betrunken! Ich bin von Natur aus laut, lustig und ungeschickt!

Glauben
Jeder muss an etwas glauben. Ich glaub, ich trink noch Einen!

Trinksprüche ... "Trinksprüche sind kurz und knackig formuliert. Meist sind es lustige Reime oder andere Sprüche rund um den Alkohol und das Trinken. Es gibt allgemeine Trinksprüche und spezifische, die sich zum Beispiel auf das Bier- oder Weintrinken beziehen. Gemein ist vielen Sprüchen der eher platte Humor. Einige Sprüche wirken sogar fast schon dümmlich und inhaltslos. Sie zeichnen sich auch nicht unbedingt durch das perfekte Reimschema aus und man merkt, dass sie eher selten der Feder der großen Dichtern und Denkern entstammen. Aber dieser Anspruch an Poetik besteht auch gar nicht, denn sie sollen einen ganz anderen Zweck erfüllen. Sie sollen zum Trinken ermuntern und die Stimmung heben. Dafür gibt es eine Reihe von Klassikern und andere Trinksprüche, die noch nicht so bekannt sind. Es kommen immer wieder neue dazu und wer genug getrunken hat, will vielleicht auch selbst kreativ werden."

Volksmund
Lieber in der dunkelsten Kneipe als am hellsten Arbeitsplatz.

Sprichwort
Wer tanzt hat bloß kein Geld zum Saufen.

Anzeige

Volksmund
Hopfen und Malz, ab in den Hals.

Volksmund
Morgens ein Bier und der Tag gehört Dir!

Volksmund
Red' was wahr ist,
Iß' was gar ist
Trink' was klar ist

Volksmund
Zwischen Leber und Nierchen passt immer ein Bierchen.

Volksmund
Gott erfand den Wein, Gott erfand das Bier, doch den Schnaps den brannten wir.

Trinksprüche ... "Alkohol wird seit der Antike getrunken und ist auch heute ein beliebtes Genussmittel. Sein Stellenwert in der Gesellschaft hat sich dabei immer wieder verändert und variiert auch heute zwischen verschiedenen Kulturen und Gesellschaftskreisen. Heute ist der Alkohol häufig auch mit dem Gebrauch von Trinksprüchen verbunden. Doch auch Goethe hat bereits einen Spruch über das Trinken verfasst. Trinksprüche stärken das Gemeinschaftsgefühl. Wer Trinksprüche kennt, zeigt, dass er dazugehört. Sie spiegeln auch die Stimmung wieder und sollen sie meist noch verbessern. Der simpelste aller Sprüche ist wohl der klassische Ausruf „Prost!“. Doch spätestens nach dem dritten oder vierten Bier wird dieses kurze Wort schnell langweilig und es wird lieber auf andere Trinksprüche zurückgegriffen."
Anzeige

Ehre
Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein!

Volksmund
Von der Wiege bis zur Bahre ist der Suff das einzig Wahre!

Volksmund
Ist der Ruf erst ruiniert, säuft sich’s völlig ungeniert.

Letzter Wille
Unser letzter Wille, noch mehr Promille!

Volksmund
Wer Deutschland liebt und Einigkeit, der trinkt auch mal ne Kleinigkeit!

Anzeige

Sprichwort
Betrunkene und Kinder sagen die Wahrheit.

Volksmund
Das Leben ist an manchen Tagen, halt nur im Vollrausch zu ertragen.